Ihr Kontakt zu unsImpressum
   
  Stirling-Header  

 
Partner
 
 
 
 
 
< zurück
Der Stirlingmotor ST05G

Der ST05G ist ein einfacher Experimental-Stirlingmotor mit 500 Watt Leistung. Er wurde 1992 von Dieter Viebach als Demonstrationsmaschine für die Micro Kraft-Wärmekopplung mit Biomasse entwickelt. 

Technische Daten

CNC-Teilesatz ST05G-CNC
Abmessungen 350x300x600mm
Gewicht 20kg (Version aus Alu-Gussteilen)
Schwungrad 7,5kg;  Durchmesser: 280mm
Bohrung Arbeitskolben 85mm, Verdränger 96mm
Hub 75mm
Arbeitsgas N2, trockene Luft oder He mit 10bar
Wirkungsgrad 22% (Stirling ohne Generator)
mech. Leistung 500W bei  650°C Erhitzertemperatur
Leerlaufdrehzahl 800 1/min
Wärmequelle beliebig, idealerweise feste Biomasse
Tiefste Temperatur   -50°C Betrieb als Kältemaschine



ST05G und ST05G-G

Der Stirlingmotor ST05G wurde erstmals 1993 auf der ISEC Stirling-Konferenz in Eindhofen der Öffentlichkeit vorgestellt. Gleichzeitig begann Dieter Viebach die Fertigungszeichnungen sowie einen Aluguss-Rohteilesatz zu vertreiben, um Nachbau und Weiterentwicklung der Maschine zu ermöglichen. Im Lauf der folgenden 12 Jahre fanden so circa 120 Teilesätze und mehrere hundert Zeichnungssätze einen Abnehmer. 
In der Folgezeit  entwickelte sich ein reger Erfahrungsaustausch innerhalb der ST05G-Gemeinde, der auch durch die von Dieter Viebach herausgegebenen „Ringinfos“ tatkräftig unterstützt wurde. Auf diese Weise erfuhr der Motor zahlreiche Verbesserungen bis hin zu einer Version mit einem ins Druckgehäuse integrierten Generator. Die alte Webseite von Dieter Viebach zu diesem Projekt bietet noch viele zusätzliche Informationen.
Heute steht der Motor unter einer Creative Commons - Lizenz (Bedingungen: "Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen") und kann damit problemlos für private Zwecke nachgebaut und weiter optimiert werden. Eine Zusammenstellungszeichnung steht als kostenloser Download zur Verfügung. Eine kurze Rückmeldung dazu in unserem Forum würde uns aber sehr freuen!Creative Commons License


Überarbeitete Version: ST05G-CNC   

Während der letzten Jahre wurde die Beschaffung der vergleichsweise komplexen Gussteile für den ST05G auf Grund der geringen Stückzahl immer schwieriger. In Folge dessen konnte Dieter Viebach in den letzten Jahren keine Teilesätze mehr anbieten.
Andererseits hat sich in dieser Zeit die CNC- Maschinentechnik deutlich weiterentwickelt, so dass wir beschlossen haben den ST05G-Zeichnungssatz zu überarbeiten und in der Version ST05G-CNC anzubieten. Der Motor kann jetzt ohne den Einsatz von Gussteilen aus Halbzeugen in jeder modernen Werkstatt mit 3- oder 5-Achs- Bearbeitungszentren gefertigt werden. Der neue Zeichnungssatz ist hier erhältlich.

Wie in seinen Anfängen ist das Projekt immer noch für jeden offen. Während der ersten Jahre hielt Dieter Viebach mit seinem Newsletter „Ringinfo“ mit vielen Informationen zum ST05G und Ideen zur Micro-KWK mit Stirlingmotor den Kontakt zur ST05G Gemeinde. Er veröffentlichte ihn in unregelmäßigen Abständen und verschickte ihn per Post.
Das Internet bietet heute jedoch viel bessere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Für diesen Zweck haben wir das ST05G-Stiring-Forum ins Leben gerufen. Hier finden Sie die neuesten Informationen zu unserem Stirlingmotorprojekt und jeder ist herzlich dazu eingeladen, sich mit Fragen und Ideen daran zu beteiligen.

ST05G-CNC @ El.Ma. srlDie italienische Firma El.Ma. srl konnte als Erste den ST05G-CNC nach unseren Plänen bauen und in Betrieb nehmen. Ein Video vom laufenden Motor finden Sie hier.
Weitere Videos und Animationen finden Sie auf unserem YouTube Kanal.



CNC-Teilesatz ST05G-CNCTrotz der Tatsache, dass der ST05G-CNC ein äußerst einfach aufgebauter Leistungs-Stirlingmotor ist, wird man für den Nachbau nicht um eine gut ausgestattete Metallwerkstatt umhin kommen. Für alle Interessenten, die mit den wichtigsten CNC-Teilen Schwierigkeiten haben, können wir jetzt diese Teile ab Lager anbieten.
Wegen der Verfügbarkeit und der Preise dieser Teile kontaktieren Sie uns bitte.

Guss-Teilesatz ST05GNeu: Die Gussteile für den ST05G sind wieder lieferbar.
Seit kurzem sind durch das Engagement einer Spezialfirma für Rapid Prototyping-Metallguss der Gussteilesatz für den ST05G sowie die beiden Halbschalen für das Generatordruckgehäuse wieder lieferbar. 
Preis und Lieferbedingungen erfahren Sie auf Anfrage.
 

Nach oben